20140629-195158-71518369.jpg

DANKE!!! -Die Funken fliegen in die Welt

In den Augen ein Leuchten, im Herzen eine große Portion Mut und im Rucksack ganz viele Ideen, die nun darauf warten umgesetzt zu werden, fliegen die Funken nach einer intensiven Woche in Berlin nun wieder in alle Himmelsrichtungen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken: Bei allen Menschen die uns aus Nah und Fern begleitet haben. Und natürlich bei allen, die unsere Crowdfunding-Aktion finanziell unterstützt haben (erfolgreich!!!) Dann beim FEZ in Berlin, das uns eine so tolle Herberge geboten hat. Bei Norman, der uns Technik und ein wunderbares Konzert mit der Band „Platzhalter“ organisiert hat. Bei Wam-Kat, seiner Crew und Elisabeth, die so leckeres Essen mit uns gekocht haben. Und bei all den zahlreichen Händen und Helfern die überall da mit angepackt haben, wo es nötig war.

Richtig gut ist, dass wir in dieser Woche so selbstkritisch alles neu hinterfragt haben, dabei ist Einiges zu Tage gekommen, was wir verbessern wollen und wir haben auch gleich damit angefangen. (z.B. Eine offenere Arbeits-Form für die Woche) Denn wenn die Zahl der Leute weiter so wächst, müssen wir uns Gedanken machen, wie wir damit umgehen, ohne, dass wir zerfuseln und der gute Geist auf der Strecke bleibt. Damit lag der Fokus dieser Woche etwas mehr bei uns selbst, als in die Öffentlichkeit zu gehen, aber damit ist der Grundstein dafür gelegt, dass die Bewegung sich neu und dezentraler aufstellt, um auf eine gesunde Weise weiter zu wachsen.

DANKE an alle, die dafür ihren Beitrag geleistet haben.

An dieser Stelle sei schon mal das Sommercamp angekündigt, auf dem wir unter anderem all das, was auf dem Lauf und in der letzten Woche entstanden ist, sichtbar machen wollen. (z.B. mit Video-Schnitt-Workshops für die vielen ergreifenden Momente, die wir festgehalten haben.)
Mehr Infos dazu gibts dann im Kalender.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.